Logo

FAQ - Häufig gestellte Fragen





Fachweiterbildung Endoskopie



Allgemeine Fragen

Allgemeine Informationen zur Weiterbildung für den Endoskopiedienst

Ist die Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst staatlich anerkannt?

Erhalte ich nach dem erfolgreichen Abschluss eine Höhergruppierung?

Eine Fachqualifizierung für den Endoskopiedienst wird für Krankenschwestern, Krankenpfleger, Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sowie für ArzthelferInnen und MFA’s angeboten.
Wie unterscheidet sich der Abschluss für diese beiden Berufsgruppen? Für die ArzthelferInnen und MFA‘S fallen weniger Stunden an und die Kosten für die Fortbildung sind deutlich geringer: Woran liegt das?



Teilnahmevoraussetzungen

Ich bin über 50 Jahre alt und fürchte, ich bin zu alt, um zu lernen. Gibt es eine Altersbeschränkung? Kann ich mir die Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst noch zutrauen?

Kann ich die Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst auch absolvieren, wenn ich in Teilzeit beschäftigt bin?

Ich bin momentan nicht mehr in der Endoskopie tätig, ich bin aber wieder daran interessiert und möchte mir später eine Stelle in der Endoskopie suchen. Könnte ich trotzdem an einer Weiterbildung teilnehmen?

Kann ich die Elternzeit nutzen, um die Weiterbildung zu absolvieren?

Kann ich auch mit einem Abschluss als Arzthelferin oder Medizinische Fachangestellte eine Fachweiterbildung machen?

Wenn ich die Zugangsvoraussetzungen nicht besitze, kann ich dann an der Fachweiterbildung Endoskopie auch als Gasthörer/-in teilnehmen?

Benötige ich während der Weiterbildungszeit einen eigenen PC?



Anmeldung und Bewerbung

Welche Bewerbungsunterlagen benötige ich zur Teilnahme an dem Weiterbildungslehrgang Endoskopie?

Wann muss die Bewerbung spätestens eingegangen sein?

Ich habe noch nicht alle Unterlagen für die Bewerbung zusammen. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Wie und von wem muss der Analysebogen ausgefüllt werden?



Finanzierung

Wann muss die Lehrgangsgebühr bezahlt werden?

Mein Krankenhausträger will mir die Lehrgangsgebühr nicht in voller Höhe bezahlen. Gibt es Möglichkeiten der staatlichen Förderung?

Gibt es neben dem Meister-BAföG noch weitere Möglichkeiten der Finanzierung?

Sind der integrierte Strahlenschutzkurs, das Sedierungsseminar, der Sachkunde-Lehrgang für die Aufbereitung von Medizinprodukten in der Weiterbildung finanziell mit abgedeckt?

Wird anteilig die Lehrgangsgebühr zurück erstattet, wenn man z.B. an dem integrierten Sedierungsseminar nicht teilnimmt?



Gliederung der Maßnahme

Wie sind die Blockphasen gegliedert und wo finden diese statt?

Welche Außeneinsätze sind während der Weiterbildungszeit zu leisten?

Müssen praktische Einsätze extern sein oder können diese auch im eigenen Krankenhaus gemacht werden?

Findet der praktische Einsatz im Austausch mit einer/ einem anderen TeilnehmerIn statt? Das heißt: Ein/e TeilnehmerIn von einem Krankenhaus geht in ein anderes Krankenhaus und dafür kommt ein/e andere/r TeilnehmerIn des Weiterbildungskurses?

Wie finde ich die geeigneten Fachabteilungen?

Muss der Einsatz in der urologischen Endoskopie von einem Praxisanleiter vor Ort in der Urologie begleitet werden? Müsste ich, wenn kein Praxisanleiter vor Ort wäre, den Einsatz in einem anderen Haus ableisten?

Wir sind eine Endoskopieabteilung der Regelversorgung. Wie lange muss ich in eine andere Endoskopieabteilung?

Der Einsatz in der Gastroenterologie ist nachvollziehbar. Aber sind wirklich alle Außeneinsätze in fremden Fachdisziplinen nötig und sinnvoll?

Hat unsere Abteilung Anspruch auf eine Ersatzkraft während meiner Abwesenheit?

Ich war früher in der Anästhesie und im OP beschäftigt. Können aus früheren Arbeitsbereichen praktische Einsatzstunden anerkannt werden?

Einen Strahlenschutzkurs und das Sedierungsseminar entsprechend den Vorgaben der S3-Leitlinie habe ich schon, den Sachkundekurs möchte ich nicht machen, da ich andere Kollegen in der Abteilung habe, die diese Funktionen begleiten. Ist die Teilnahme verpflichtend?







Sedierungsseminare



Allgemeine Fragen

Allgemeines zum Sedierungsseminar

Warum muss ich zum Sedieren von Patienten einen extra Sedierungskurs belegen? Früher wurde auch ohne Kurs sediert!

Kann ich nach dem Sedierungskurs richtig sedieren?

Wie lange ist die S3-Leitlinie zur Sedierung in der gastroenterologischen Endoskopie gültig?

Wie ist die Sedierungs-Leitlinie juristisch zu bewerten?

Darf ich eine Sedierungsführung ablehnen wenn ich noch keinen Sedierungskurs besucht habe?

Ich bin Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie. Ich arbeite jetzt seit 10 Jahren in der Endoskopie mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Pneumologie. Reichen meine Qualifikation und meine 10-jährige Erfahrung auf der Intensivstation für die Sedierung in der Endoskopie aus?

Wir sedieren in unserer Endoskopieabteilung nur mit Dormicum (Midazolam). Müssen wir auch den Sedierungskurs besuchen?

Ich habe gehört, dass ein schriftlicher Leistungsnachweis am Ende des Sedierungskurses erbracht werden muss. Wie sieht dieser aus? Kann ich dabei durchfallen?



Gliederung der Maßnahme

Wie ist der Sedierungskurs gegliedert?





Refresher Sedierungsseminare



Allgemeine Fragen

Ich nehme regelmäßig an den jährlichen REA-Übungen in meiner Klinik teil. Reicht dies nicht für eine Auffrischung aus?

Muss ich nach absolviertem 3-Tages-Sedierungskurs einen Refresherkurs belegen?


Kontakt

ekw.concept!
Elisabeth Kern-Waechter
Nusslocher Str. 20
69190 Walldorf

Tel.: (+49) 6227 / 84 11 69
Fax : (+49) 6227 / 63 14 3
Mail: kern-waechter@ekwconcept.de